Start       Aktuelles      Über uns     Nachbarschaftshilfe      Angebote     Termine      Kontakt/Impressum    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

 

 

 

 

Nicht wegwerfen, sondern reparieren!

 

Das nächste Kö-Repair öffnet am 23. Februar

 

Die Ökumenische Nachbarschaftshilfe miteinander-füreinander bietet am Donnerstag, dem 23. Februar, von 14.00 bis 17.30 Uhr wíeder ihre Hilfe an. Bei Kö-Repair können Sie defekte Geräte und andere Dinge (etwa Spielzeug, Möbel, Haushaltswaren, Textilien, Computer) unter Anleitung von ehrenamtlichen Experten reparieren. Ganz nebenbei können sie auch noch nette Leute treffen und Spaß haben. Kö-Repair findet wie immer im "JuMa", Aachener Straße 564 (neben der St. Sebastianus-Kirche), in Königsdorf statt. Unsere Experten erwarten Sie!

Januar 2023

 

 

 

 

Tanzen verbindet, tanzen schenkt Freu(n)de

 

Herzliche Einladung an alle, die Freude an Bewegung, Musik und Tanz haben. Wir tanzen Kreistänze aus verschiedenen Ländern und Kulturen – mal schwungvoll, mal ruhiger. Tanzen fördert Wahrnehmung und Ausdauer gleichermaßen und ist sowohl für Geübte als auch für Ungeübte geeignet.
 

Wo? Ökumenische Nachbarschaftshilfe miteinander – füreinander im JugendMagnet, Aachener Str. 564, 50226 Frechen – Königsdorf
Wann? Donnerstag, den 2. Februar, und Donnerstag, den 2. März 2023, jeweils von 18:00 – 19:00 Uhr
Teilnahme gratis, Kursleitung: Maria Schmitz-Wieneke
Anmeldung: Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl (max. 10 Personen) ist eine Anmeldung bei der Ökumenischen Nachbarschaftshilfe miteinander-füreinander erforderlich, und zwar unter der Telefonnummer 02234 430 06 54 oder per

E-Mail mit-fuer-einander@netcologne.de.
Januar 2023
 

 

 

 

 

Stimmungsvoller 3. Advent im JuMa-Café

mit Chor Brückenschlag

Zum JuMa-Café am 3. Adventssonntag hatte miteinander-füreinander den Chor “Brückenschlag“ eingeladen. Mit stimmungsvollen und besinnlichen Liedern passend zur Adventszeit erfreute der Chor die Gäste des Cafés dann an diesem Nachmittag.

 

 

Der Applaus der Gäste zeigte, dass ihnen die Darbietungen besonders gefallen haben. Das miteinander-füreinander-Team bedankte sich beim Chor „Brückenschlag“ und dessen Leiter Hubert Vendel für die Mitgestaltung dieses Nachmittags im JuMa-Café, in dem die Gäste zudem mit köstlichem Kaffee und Kuchen sowie weiteren Leckereien verwöhnt wurden.
Das nächste JuMa Café findet am 15. Januar 2023 statt.

Dezember 2022

 

 

 

 

Musikalischer "Winterabend"

                                             als Dankeschön und als Botschaft

 
 

Der musikalische "Winterabend", mit dem sich die Ökumenische Nachbarschaftshilfe miteinander-füreinander bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für deren umfangreiche ehrenamtliche Unterstützung und Arbeit bedankt, hat mittlerweile schon Tradition. Doch dieses Jahr, am 30. November 2022, war es noch mehr als ein Dankeschön: Mit dem Auftritt des Vokalensembles "Ukraine" wurde es darüber hinaus zu einer politischen Aussage.

 

 

 

Nachdem Werner Büttner vom miteinander-füreinander-Leitungsteam die Anwesenden im JuMa-Saal begrüßt und Pfarrer Christof Dürig allen Ehrenamtlichen seinen tiefen Dank für ihr Engagement ausgesprochen hatte, präsentieren die elf jungen Sängerinnen des Vokalensembles "Ukraine" unter Leitung ihrer Dirigentin Oksana Dondyk und der Moderation von Johannes Paul sowohl charakteristische Volkslieder als auch ausdrucksstarke Werke zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten. Den musikalischen Abschluss bildeten zwei deutsche - kunstvoll arrangierte - Weihnachtslieder. Danach konnte dieser eindrucksvolle Abend in fröhlicher Atmosphäre ausklingen  -  mit vielen Gesprächen bei Glühwein, Punsch und Gebäck im stimmungsvoll gestalteten Vorhof der St. Sebastianus-Kirche.     Mehr >>>

Dezember 2022

Hier können Sie auch ein Video des Auftritts des Vokalensembles "Ukraine" sehen,  aufgezeichnet von PulheimTV.
 

 

 

 

Auszeichnung an miteinander-füreinander für Ukraine-Hilfe
 

Unsere Ökumenische Nachbarschaftshilfe miteinander-füreinander hat als Anerkennung für die geleistete Unterstützung von aus der Ukraine geflüchteten Menschen einen Betrag von 5.000 Euro von der Kreissparkasse Köln erhalten.

 

Anke Cambier, Werner Büttner, Georg Becker, Dieter Schönhofen (von links nach rechts)


Insgesamt hat die Kreissparkasse Köln für den Rhein-Erft-Kreis einen Betrag von 50.000 Euro zur Verfügung gestellt. Pro Stadt im Kreis erhielt jeweils ein Hilfsangebot eine Spende von 5.000 Euro. Für Frechen wurde die Ökumenische Nachbarschaftshilfe miteinander-füreinander in Königsdorf ausgewählt. Herr Georg Becker, Leiter des Bereichs Jugend, Familie und Soziales der Stadt Frechen, überreichte den Betrag an Vertreter des miteinander-füreinander-Leitungsteams.

 

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt die Wertschätzung, die unsere Arbeit im Bereich der Integration und Unterstützung von geflüchteten Menschen genießt. Dabei sind wir in verschiedenen Bereichen aktiv. Beispielsweise helfen wir Geflüchteten bei Behördengängen und beim Ausfüllen von Formularen. Wir bieten Sprach- und Konversationskurse mit zusätzlicher Kinderbetreuung an, die den Geflüchteten gleichzeitig auch die Möglichkeit zu weiteren sozialen Kontakten eröffnen. Darüber hinaus hat unsere Fahrradreparaturhilfe in den letzten Monaten mehr als 50 gespendete Fahrräder repariert und aufgearbeitet, um sie dann an Geflüchtete abzugeben. Bei dieser Arbeit haben auch mehrere geflüchtete Menschen mitgeholfen.

 

Wir danken hiermit allen bei miteinander-füreinander ehrenamtlich Engagierten, ohne die das großartige Hilfsangebot in verschiedenen Bereichen nicht möglich wäre.
November 2022

 

 

 

 

 

 

 

   Archiv         

 

                                       Medienecho  >>>

 

                                                                            

 

Veranstaltungen u.m. >>>

 

 

 

 

 

 




 

 

 

 

Webdesign: Christa Tamara Kaul